nach oben

Geschichten, Menschen, unsere Welt. WELLI - Das junge Online-Magazin der Südtiroler Bauernjugend. Entdecke das, was in uns steckt.

Landwirtschaft Freizeit und Weiterbildung Service Spezial

Die besten Weine des Bezirks Bozen ausgezeichnet

Zahlreiche Interessierte folgten der Einladung des Bezirks Bozen am Donnerstag, 3. Mai zur 20. Bezirksweinkost auf den Glösshof in St. Georgen.

04_Foto.jpg

Zur Verkostung standen in diesem Jahr 38 Weine aus sechs verschiedenen Kategorien. Zugelassen waren dabei nur Eigenbauweine, nicht diese von Selbstvermarktern.

Die Jury, bestehend aus Gojer Martin, Zublasing Stefan und Gasser Jakob, hatte die ehrenvolle Aufgabe die Weine zu verkosten und ihre fachkundige Meinung dem Publikum mitzuteilen. Die besten Weine wurden am Ende der Veranstaltung prämiert.

Die besten Weißweine

In der Kategorie Neutrale Weißweine, überzeugte Markus Kompatscher aus Völser Aicha mit seinem Weißburgunder die Jury und belegte damit den ersten Platz. Weiters holte er sich mit seinem Silvaner den dritten Platz. Auf Rang zwei schaffte es David Malpaga aus Nals mit seinem 

Weißburgunder. In der Kategorie Aromatische Weißweine holte sich Daniel Rottensteiner aus Lengstein mit seinem Kerner den ersten Platz, Valentin Pernthaler aus Kaltern mit seinem Solaris den zweiten Platz und Franz Mayer aus Atzwang mit seinem Goldmuskateller den dritten Platz. 

Die besten Rotweine

Bei den Vernatschweinen siegte Christoph Trafojer aus Gries mit seinem Magdalener vor dem Vernatsch von Lucio Pallweber aus Nals und Christoph Walcher aus Gries. In der Kategorie Mittelschwere Rotweine überzeugte der Blauburgunder von Manfred Niedermayer aus Girlan, sowie auch der Zweigelt von Markus Kompatscher. Bei den schweren Rotweinen belegte Christoph Viehweider aus Gries mit seinem Lagrein den ersten Platz, Daniel Thaler aus Leifers mit seinem Merlot den zweiten und Viktor

Morandell aus Kaltern teilte sich mit seinem Merlot den dritten Platz mit seinem Cabernet Franc von Arnold Leimgruber aus Girlan.

Abschließend durften die Teilnehmer noch zwei ausgezeichnete Süßweine von Valentin Pernthaler aus Kaltern und Tobias Market aus Girlan genießen.

Die besten Weine stehen somit bei der Landesweinkost der Südtiroler Bauernjugend am Donnerstag, 17. Mai im Weinmuseum in Kaltern nochmal zur Verkostung bereit und kämpfen um den Titel „Wein des Jahres 2018“.

Der Bezirksausschuss Bozen möchte sich an dieser Stelle noch einmal bei der Jury, den Besitzern des Glösshofs und den Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung bedanken.


Weiterempfehlen | Drucken