nach oben

Geschichten, Menschen, unsere Welt. WELLI - Das junge Online-Magazin der Südtiroler Bauernjugend. Entdecke das, was in uns steckt.

Landwirtschaft Freizeit und Weiterbildung Service Spezial

Scharfe Sensen im Wettkampf

Auf die Sense, fertig, los! Die Bezirksentscheide im Handmähen der Südtiroler Bauernjugend starten wieder und alle Mähbegeisterten treffen sich zum Wettkampf. 

Suedtiroler_Bauernjugend_Handmaehen_2017.jpg

Wenn man in den Wiesen bis zu den Knien im hohen Gras steht, dann ist es wieder soweit und für alle begeisterten Hand- mäher des Landes heißt es wieder ran an die Sensen. Bei den Bezirksentscheiden und beim Landesentscheid im Handmähen der SBJ können alle Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellen. Wer gut ist, qualifiziert sich über die Entscheide auch fürs Team Südtirol, das dann weiter zur Europameisterschaft fährt. Es wird spannend.

„Es ist schon beeindruckend zu sehen mit welcher Kraft und Schnelligkeit die Teilnehmer ein Wettbewerbsfeld sprichwörtlich flachlegen. Das muss man gesehen haben“, so Wilhelm Haller, SBJ-Landesobmann.

Mehrere Kategorien

Bei den Entscheiden in Bozen, Meran, Eisacktal und Pustertal treten die

Mädchen und Burschen in jeweils drei verschiedenen Kategorien an: Kategorie der Junioren/Juniorinnen, Jahrgänge 2000 bis 1997, Kategorie der Senioren/Seniorinnen, Jahrgänge 1996 bis 1982 und Kategorie der Oldies Herren und Oldies Damen, ab Jahrgang 1981. Für 14 bis 16-jährige Burschen gibt es auch heuer wieder eine eigene Kategorie.

„Wer bei mehreren Entscheiden dabei ist, hat gleichzeitig auch die Chance sich für die Teilnahme an der Europameisterschaft zu qualifizieren“, so Haller. Über den sogenannten „Mäher-CUP“ werden die besten drei Wettbewerbszeiten zusammengezählt. Wer gut ist kommt ins Team Südtirol und fährt dann im August auch mit in die Schweiz.

Der Startschuss ist gefallen

Auftakt des Mäher-CUPS war Ende Mai der Entscheid in Gsies in Pustertal.

Mitte Juni geht es weiter mit den Bezirks- entscheiden Meran und Eisacktal: Am Samstag, den 10. Juni beim Wegelehof in Proveis, mit Anmeldung um 12 Uhr und am Sonntag, 11. Juni bei der Trametschhütte oberhalb der Talstation der Ploseseilbahn, mit Anmeldung um 13 Uhr. Das Nenngeld beträgt jeweils 10 Euro. 

Alle Termine im Überblick:

  • Bezirk Meran: Samstag, 10. Juni beim Wegelehof in Proveis
  • Bezirk Eisacktal: Samstag, 11. Juni bei der Trametschhütte
  • Bezirk Bozen: Sonntag, 18. Juni in Jenesien
  • Landesentscheid: Sonntag, 30. Juli im Pustertal

Weiterempfehlen | Drucken