nach oben

Geschichten, Menschen, unsere Welt. WELLI - Das junge Online-Magazin der Südtiroler Bauernjugend. Entdecke das, was in uns steckt.

Landwirtschaft Freizeit und Weiterbildung Service Spezial

SBJ Weinkosten: Auftakt im Bezirk Eisacktal

Die Weinverkostungen der Südtiroler Bauernjugend sind gestartet. Bei der ersten Bezirksweinkost im Bezirk Eisacktal wurden 33 Rot- und Weißweine vom Publikum und der Jury verkostet.

03_Foto_2.jpg

Im Rahmen der jährlichen Bezirksverkostungen der Südtiroler Bauernjugend werden die besten Eigenbauweine des Landes ermittelt. Prämiert werden in heurigen Jahr die Weine der Kategorien: Neutrale Weißweine (Jahrgang 2018), Aromatische Weißweine (Jahrgang 2018), Vernatschweine (Jahrgang: 2017 – 2018), Mittelschwere Rotweine (Jahrgang: 2017 – 2018), Schwere Rotweine (Jahrgang: 2016 – 2017) und Süßweine (Jahrgang: 2016 – 2018). Die neun besten Weine der jeweiligen Bezirke kommen weiter zur Landesweinkost am 16. Mai, im Weinmuseum in Kaltern und werden dort nochmals verkostet. Eine Fachjury kürt die Sieger-Weine der einzelnen Kategorien auf Landesebene und vergibt die Auszeichnung „Wein des Jahres“.

Die Besten Weine des Eisacktals

 

 

Am Freitag, 12. April ging beim Gasthof Kaltenhauser in Raas die Eisacktaler Bezirksweinkost über die Bühne. Die Jury, bestehend aus Hannes Munter und Hannes Mair, suchte in den sechs Kategorien nach den besten Weinen des Eisacktals. Zahlreiche Weininteressierte folgten der Einladung und probierten gemeinsam die über dreißig Weine der Selbsteinkellerer. Im heurigen Jahr wurden 16 Weißweine und 17 Rotweine verkostet.

Die besten Weißweine

In der Kategorie Neutrale Weißweine, überzeugte Johannes Kainzwaldner aus Villanders mit seinem Sylvaner die Jury und belegte damit den ersten Platz. Weiters holte er sich mit seinem Weißburgunder den dritten Platz. Auf Rang zwei schaffte es Obexer Franz Josef aus Tschötsch mit seinem Grünen Veltliner. In der Kategorie

Aromatische Weißweine siegte Obexer Franz Josef mit seinem Kerner vor Wachtler Christoph mit seinem Riesling und Rastner Alois mit seinem Kerner.

Die besten Rotweine

Bei den Vernatschweinen belegte Johannes Kainzwaldner den ersten Platz. In der Kategorie Rotweine überzeugte der Zweigelt 2018 von Herbert Gasser vor dem Zweigelt 2018 von Bacher Florian und Gummerer Philipp.
In der Kategorie Roséweine wurde der Zweigelt Rosé von Obexer Franz Josef zum Erstplatzierten ernannt.
Der Bezirk Eisacktal bedankt sich bei der Jury, den Besitzern des Gasthof Kaltenhauser und bei den zahlreichen Teilnehmern für das gute Gelingen der diesjährigen Weinverkostung.


Weiterempfehlen | Drucken