nach oben

Geschichten, Menschen, unsere Welt. WELLI - Das junge Online-Magazin der Südtiroler Bauernjugend. Entdecke das, was in uns steckt.

Landwirtschaft Freizeit und Weiterbildung Service Spezial

Leben danach…

Das SBB-Patronat ENAPA hat eine Broschüre gestaltet, die es erleichtert, den Überblick über die sozialen Leistungsformen für Hinterbliebene auf Staatsebene zu behalten.

Todesfall_in_der_Familie.JPG

Der Verlust eines geliebten Menschen schmerzt und ist nicht in Worte auszudrücken. Die Leere, die entsteht, ist groß. Die Gefühle sind in Aufruhr und der Schock und die Trauer stehen im Vordergrund. Viele sind mit dem Ableben eines Angehörigen überfordert. Unzählige Entscheidungen müssen getroffen werden und organisatorische Dinge müssen bewältigt werden, dabei kann man schnell den Überblick verlieren.

Aus diesem Grunde hat das SBB-Patronat ENAPA die Broschüre „Ein Todesfall in der Familie“ gestaltet, um trauernden Angehörigen in dieser schwierigen Zeit behilflich zu sein und über die verschiedenen Leistungsformen für

 

Hinterbliebenen zu informieren. Die Broschüre bietet Einblick in die Hinterbliebenenrente des Rentenversicherungsinstituts

NISF/INPS und den Leistungen für Hinterbliebene vom Arbeitsunfallinstitut INAIL, deren Voraussetzungen, Höhe und Anspruchsberechtigte. „Ein Todesfall in der Familie“ ist auch online unter dem Link bit.ly abrufbar.

Benötigte Unterlagen für das Ansuchen um Hinterbliebenenrente

  • Kopie der Identitätskarte und der Steuernummer des Antragstellers und des Verstorbenen

 

 

  • Totenschein
  • letztjährige Einkommenserklärung des Antragstellers
  • Rentenunterlagen des Ehepartners und des Verstorbenen (sofern sie eine Rente beziehen
  • Bankverbindung IBAN

Weitere Dokumente für das Ansuchen um Familienzulage auf Hinterbliebenenrenten

  • Letztjährige Einkommenserklärung der zu Lasten lebenden Kinder
  • Studienbescheinigung für Kinder über 18 Jahre
  • Ärztliches Zeugnis für volljährige arbeitsunfähige Kinder

Hier zur Broschüre:

 


Weiterempfehlen | Drucken