nach oben

Geschichten, Menschen, unsere Welt. WELLI - Das junge Online-Magazin der Südtiroler Bauernjugend. Entdecke das, was in uns steckt.

Landwirtschaft Freizeit und Weiterbildung Service Spezial

Was macht ein gutes Team aus?

Der Ausschuss des Bezirks Pustertal der Südtiroler Bauernjugend traf sich zum diesjährigen Basisseminar Mitte April in Naturns.

Basisseminar_Pustertal.JPG

„Was erwartet ihr euch von einem gut funktionierenden Team?“ Diese Frage stellte der Referent Alex Carli zu Beginn des Seminars. Die Ausschussmitglieder waren sich schnell einig, dass eine gute Kommunikation das Wichtigste ist und ein funktionierendes Team ausmacht. Bei der Planung einer Veranstaltung muss alles bis ins letzte Detail besprochen und die Aufgaben verteilt werden. Außerdem sollen Problemsituationen im Ausschuss angesprochen werden. Im Laufe des Nachmittags bestätigte sich, dass dies ausschlaggebend für eine gute Zusammenarbeit ist. Jeder sollte im Ausschuss seinen Platz haben und seine Meinung einbringen können. Durch gute Kommunikation möchte der Ausschuss in den nächsten zwei Jahren seine Zusammenarbeit stärken.

Teamarbeit soll gelernt sein
Wichtig für eine gute Teamarbeit ist auch, dass man die Stärken und Schwächen jedes

Einzelnen erkennt und diese gut zu nutzen weiß. In praktischen Beispielen konnte sich jeder mit seinen Stärken auseinandersetzen und sich bei den Übungen einbringen.
Bei einer Übung musste die Gruppe mit der Innenseite der Finger eine Stange vom Stuhl heben und diese einmal umdrehen. Die Stange musste dabei von jedem Mitglied ununterbrochen berührt werden. Das Spiel zeigte die Stärken und Schwächen der einzelnen Ausschussmitglieder auf und gab ihnen zu verstehen, wie wichtig es ist, einen Leiter zu haben, der alles koordiniert. Zudem erkannte der Ausschuss, dass es vorteilhaft ist, sich bereits vorher eine Strategie zu überlegen. Abschließend wurden die Verhaltensweisen während des Spiels analysiert.

Einblick in den Weinbau
Für den Abend hatte sich der Bezirksausschuss etwas ganz Besonderes ausgedacht. Nach dem gemeinsamen

Abendessen besichtigte die Gruppe das Weingut Falkenstein in Naturns. In der Kellerei erzählte die Jungbäuerin Magdalena mit viel Begeisterung über ihre Arbeit im Weinberg und im Keller. Anschließend wurde der am Hof eingekellerte Wein
verkostet und die Gruppe konnte die Erfahrungen des Tages Revue passieren lassen.
Der Tag zeigte, dass es sich beim Bezirksausschuss Pustertal um ein bereits eingespieltes, junges Team handelt, welches mit vielen neuen Ideen und Anliegen in die neue Amtsperiode startet. Es waren sich alle einig, durch die Unterstützung des Referenten ist der Startschuss in eine produktive Zeit als neuer Bezirksausschuss geglückt.
Ein großes Dankeschön ging auch an die Bezirksleiterin Hannah Aichner und den neuen Bezirksobmann Joachim Knapp für das Organisieren und Planen des Basisseminars.


Weiterempfehlen | Drucken