nach oben

Geschichten, Menschen, unsere Welt. WELLI - Das junge Online-Magazin der Südtiroler Bauernjugend. Entdecke das, was in uns steckt.

Landwirtschaft Freizeit und Weiterbildung Service Spezial

Den Kontakt zum Konsumenten stärken

Bäuerinnen und Bauern tragen zu einer gesunden Ernährung mit hochwertigen Lebensmitteln bei. Darauf macht der Südtiroler Bauernbund mit einer besonderen Aktion am 21. September aufmerksam. An diesem Tag verteilen Jungbauern in den Stadtzentren Geschenkboxen mit erntefrischem Gemüse.

Koch_Aktion_1.jpg

Zunehmend mehr Menschen wohnen weit weg von der Landwirtschaft in Städten, wodurch zwangsläufig auch der Kontakt mit den Produzenten weniger wird und das Wissen über die landwirtschaftliche Produktion zurückgeht. Um diese Menschen wieder näher an die Landwirtschaft heranzuführen, hat sich der Bauernbund in Zusammenarbeit mit den bäuerlichen Organisationen eine besondere Aktion für diesen Herbst ausgedacht.

Bauernbund-Obmann Leo Tiefenthaler erklärt: „Die Bäuerinnen und Bauern werden am 21. September in die Stadtzentren kommen und mit den Konsumenten in Kontakt treten. Diesen wollen wir eine Kostprobe unserer Qualitätsprodukte anbieten. Mit dieser sympathischen Aktion wollen wir unsere Rolle als Lebensmittelproduzenten unterstreichen und Landwirtschaft und städtische Bevölkerung näher zusammenführen.“

Die Verteilungsaktion ist Teil der Initiative „Dein Südtiroler Bauer“. Damit stärkt der Südtiroler Bauernbund seit mehreren Jahren das Wissen der nicht-bäuerlichen Bevölkerung über die heimische Landwirtschaft.  

Aktion in sieben Südtiroler Städten

In sieben Städten und Dörfern verteilen Jungbäuerinnen und -bauern am Samstagvormittag, dem 21. September, Produktboxen an die Passanten. Die Verteilungsstände stehen in zentralen und von den Einheimischen viel frequentierten Lagen in Bozen, Meran, Brixen, Bruneck, Sterzing, Schlanders und Auer.

Die Geschenkboxen enthalten verschiedene Sorten Wurzelgemüse sowie einen erntefrischen Apfel. Jeder Box liegt das Rezept bei, um aus diesen Zutaten einen schmackhaften Wurzeleintopf mit Apfelspalten zu kochen. Somit können sich die Menschen zuhause selbst von Qualität und Geschmack der frischen, saisonalen Produkte überzeugen.

Wurzelgemüse wie Rohne, Schwarzwurzel oder Pastinake stehen derzeit in der Gastronomie hoch im Kurs. Das trendige Gemüse steht als Beispiel für die Vielfalt der Lebensmittel, die auf den Feldern der Südtiroler Bauern gedeihen. Auf der Webseite www.deinsuedtirolerbauer.it finden die Konsumenten nähere Informationen zum Frischegemüse aus bäuerlicher Produktion. Der Apfel vertritt

die genossenschaftlich produzierten Qualitätsprodukte, die überregionale vermarktet werden.

2500 Kochboxen werden verteilt

Insgesamt 2500 Kochboxen stehen für die Verteilung am Aktionstag zur Verfügung. Neben der Bauernjugend bringt sich auch die Bäuerinnenorganisation bei der Aktion ein. An jedem der acht Aktionsstände gibt eine Bäuerin den interessierten Passanten nähere Informationen zum Wurzelgemüse und beantwortet Fragen über die heimischen Lebensmittel.

Der Aktionstag wird in den Wochen zuvor in den Südtiroler Radiosendern und im Internet beworben. Auch über Artikel in mehreren Zeitungen sowie Postings auf den Social-Media-Kanälen weist der Bauernbund die Bevölkerung auf die Aktion hin. Alle Informationen und eine Liste der Standorte gibt es auf der Webseite www.deinsuedtirolerbauer.it
Landesobmann Tiefenthaler unterstreicht: „Wir wollen mit unserer Aktion möglichst viele Konsumenten erreichen und sie auf die Leistungen der Südtiroler Bäuerinnen und Bauern sowie die Qualität und Vielfalt unserer Erzeugnisse aufmerksam machen.“

 


Weiterempfehlen | Drucken