nach oben

Geschichten, Menschen, unsere Welt. WELLI - Das junge Online-Magazin der Südtiroler Bauernjugend. Entdecke das, was in uns steckt.

Landwirtschaft Freizeit und Weiterbildung Service Spezial

Neuwahlen auf Ortsebene

Von September bis Dezember wird in allen Ortsgruppen der Ausschuss neu gewählt. Alle Infos, Unterlagen und Tipps gibt es hier.

Wahl_auf_Ortsebene.jpg

Wahlen sind eine verantwortungsvolle Aufgabe und Pflicht. Deshalb sollen sie gewissenhaft durchgeführt werden. Es geht schließlich darum, Jugendliche in den engen Kreis zu wählen, die sich dazu bereit erklären, Aufgaben zu übernehmen.

Wichtig ist, dass als Ortsobmann und Ortsleiterin jene Personen gewählt werden die:

  • die Gruppe zusammenhalten und als Vorbild gelten können,
  • den Mut haben neue Initiativen zu ergreifen,
  • von denen man überzeugt ist, dass sie sich mit gutem Beispiel für die Aufgaben und Belange des Vereins einsetzen.

Weiters ist es wichtig, dass in die Ausschüsse Personen gewählt werden die:

  • Ortsobmann und Ortsleiterin in ihren Tätigkeiten unterstützen
  • Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein haben,
  • die Pflege von Tradition und Brauchtum wichtig sind, die Interessen der Landwirtschaft und der ländlichen Jugend vertreten, Ideen haben und sich bemühen, diese gemeinsam zu verwirklichen.

Termin, Ort, Geselliges:
Besonders wichtig ist die Festsetzung des Termins. Es sollte ein zeitlich günstiger Termin gewählt werden, an dem keine Musikprobe, Feuerwehrprobe oder sonstige Veranstaltungen im Dorf stattfinden. Auch der Ort ist entscheidend Ein abgetrennter Raum eignet sich hier am besten. Damit der Zusammenhalt innerhalb der Ortsgruppe der Südtiroler Bauernjugend gefördert wird und sich neue Mitglieder sowie Funktionäre besser kennen lernen, könnte zum Ausklang der Versammlung ein geselliger Teil organisiert werden (z B. ein gemeinsames Essen, Tanz oder Spiel). Dies sollte auch in der Einladung vermerkt sein.

Einladung und Ehrengäste:
Die Einladung zur Vollversammlung muss schriftlich und rechtzeitig (mindestens zwei Wochen vorher) an alle Mitglieder versendet werden. Sie beinhaltet alle notwendigen Informationen wie Ort, Datum, Beginn und Tagesordnungspunkte. Es empfiehlt sich auch frühzeitig an die schriftliche Einladung der Ehrengäste (Ortsbäuerin, Ortsobmann des Bauernbundes, Vertreter der Seniorenvereinigung auf Ortsebene, Bezirksobmann der SBJ, Bezirksleiterin der SBJ, Bezirksausschussmitglieder der SBJ, Landesführung der SBJ, Bürgermeister, Pfarrer, Gemeindereferent der für die Jugend zuständig ist, usw.) zu denken. Der Ortsobmann des Südtiroler Bauernbundes ist Rechtsmitglied. Er sollte unbedingt anwesend sein.

Vorschlag für die Tagesordnung
Hier finden alle Ortsgruppen einen Vorschlag für eine Einladung zur Mitgliederversammlung mit den entsprechenden Tagesordnungspunkten. 

Allfälliges
Die Vollversammlung bietet die Möglichkeit, mit den Mitgliedern verschiedene aktuelle Themen zu besprechen. Weiters können Vorschläge, Informationen, Tipps und Ideen für das Jahresprogramm gesammelt und besprochen werden. Eine weitere Möglichkeit wäre es einen Film oder einen Vortrag zu einem passenden Thema zu zeigen.

Wahlen:
Die Wahl des Ortsausschusses im Rahmen der Jahresvollversammlungen erfolgt mittels geheimer Wahl, außer alle anwesenden stimmberechtigten Mitglieder und die Rechnungsprüfer stimmen durch Handaufhalten zu. Der Wahl stellen können sich alle aktiven Mitglieder, die das 30. Lebensjahr nicht vollendet haben. Vor jeder Neuwahl muss die Anzahl der Ortsausschuss-Mitglieder, sowie die Anzahl der Frauen und Männer, festgelegt werden.

Der Ausschuss besteht aus dem Ortsobmann, der Ortsleiterin und dessen Stellvertreter und 3 bis 10 Mitgliedern. Werden Obmann, Ortsleiterin und dessen Stellvertreter direkt vor Ort gewählt, muss ein genauer Ablauf eingehalten werden. Dieser wird im gesperrten Bereich auf www.sbj.it beschrieben. Meistens teilt der Ausschuss die Aufgabenbereiche nach der Versammlung bei der konstituierenden Sitzung zu.

Stimmengleichheit
Erhalten zwei oder mehrere Kandidaten im ersten Wahlgang die gleiche Anzahl von Stimmen, so gilt der/die Jüngere als gewählt. Der Ortsausschuss kann bis zu zwei Beiräte kooptieren, deren Aufgabenbereiche genau festzulegen sind. Scheidet ein Ortsausschuss-Mitglied vor Ablauf der Amtsdauer aus, so wird es durch das erste nicht gewählte Mitglied ersetzt. Scheidet die Mehrheit der Ortsausschuss-Mitglieder aus, so verfällt der gesamte Ortsausschuss und muss umgehend neu gewählt werden.

Nach den Wahlen zu erledigen
• Mitgliederliste Burschen (nach erfolgter Wahl im SBJ-Landessekreatiat abzugeben)
• Mitgliederliste Mädchen (nach erfolgter Wahl im SBJ-Landessekreatiat abzugeben)
• Ortsausschussliste (nach erfolgter Wahl im SBJ-Landessekreatiat abzugeben)
• Sammelerklärung Datenschutz (muss die Ortsgruppe aufbewahren)

Wenn ein neuer Ortsobmann gewählt wurde: 
Änderung des rechtlichen Vertreters beim lokalen Steueramt 
Modell AA7 
Ausfüllhilfe Modell AA7

Sobald die Änderung beim lokalen Steueramt gemacht wurde eine Kopie des Abschnittes vom Steueramt zusammen mit einer Kopie des Ausweises, des rechtlichen Vertreters an das SBJ-Landessekretariat senden. 



Weiterempfehlen | Drucken