nach oben

Geschichten, Menschen, unsere Welt. WELLI - Das junge Online-Magazin der Südtiroler Bauernjugend. Entdecke das, was in uns steckt.

Landwirtschaft Freizeit und Weiterbildung Service Spezial

Brenner gründet 151. Bauernjugend Ortsgruppe

Jugendliche der Gemeinde Brenner wollen sich aktiv für die Dorfgemeinschaft einsetzen und gründen eine Bauernjugend Ortsgruppe. Die Gründungsversammlung fand am Freitag, 18. März im Haus der Vereine in Pflersch statt.

Foto_1.jpg

Im Rahmen der Versammlung stellten Landesleiterin Angelika Springeth, Anna Michaeler und Thomas Mauroner aus der Landesführung, den rund 30 Jugendlichen die Südtiroler Bauernjugend vor. „Bei der Bauernjugend sein, heißt Gemeinschaft erleben, Traditionen pflegen, aber auch Neues kennenlernen und sich weiterentwickeln“, betonte Springeth.
Johannes Hecher hat schon vor einiger Zeit festgestellt, dass in seiner Heimatgemeinde Brenner eine Bauernjugend Ortsgruppe fehlt, die den Zusammenhalt der Jugendlichen im Dorf verstärkt. Es ist schon seit Mittelschulzeiten ein Traum von ihm eine Bauernjugend Ortsgruppe Brenner zu gründen. Nach der Genehmigung der Satzung wurden die Wahlen abgewickelt. Die Bereitschaft sich zu engagieren war groß. In den Ausschuss wurden Johannes Hecher als Ortsobmann, Viktoria Obkircher als Ortsleiterin sowie Raffael Röck und Michaela Hochrainer als deren Stellvertreter gewählt. Lukas Pallestrong erhielt das Amt des Kassiers und Matthias Aukenthaler das Amt des Schriftführers. Mit Florian Weissteiner ist der Ausschuss komplett. Den geladenen Vize-Bürgermeister Peter Mair, der gleichzeitig auch als SBB-Vize-Obmann fungiert, freute es sehr, dass so viele junge Leute gekommen sind. Er wünschte dem Ausschuss alles Gute für die Zukunft und hofft auf eine gute Zusammenarbeit in der Dorfgemeinschaft. Die Südtiroler-Bäuerinnen-Ortsgruppe freute sich sehr über das neue Glied in der bäuerlichen Familie und sorgte bei der Gründungsversammlung für Speis und Trank.

Viele Ideen für die Zukunft
Auf die Ortsgruppe warten bereits die ersten Aufgaben. Bei einer Ideensammlung nannten die Mitglieder Wünsche für Veranstaltungen und Aktionen. Die Ideen reichen von verschiedenen Kursen wie einem Brotbackkurs, bis hin zur Organisation gemeinsamer Tätigkeiten wie Bogenschießen oder einem gemeinsamen Bergausflug.


Weiterempfehlen | Drucken