nach oben

Geschichten, Menschen, unsere Welt. WELLI - Das junge Online-Magazin der Südtiroler Bauernjugend. Entdecke das, was in uns steckt.

Landwirtschaft Freizeit und Weiterbildung Service Spezial

Gemeinsam sind wir stark

Der Bezirksausschuss Eisacktal der Südtiroler Bauernjugend lernte beim zweitägigen Basisseminar in Antholz, wie wichtig es ist, in einer Gruppe auf gute Teamarbeit zu achten.

04_Foto_1.JPG

Der erste Tag begann mit verschiedenen Gruppenspielen. Ziel war es, sich untereinander besser kennenzulernen und die Teamarbeit zu stärken. Teambildung ist für jeden Verein, auch für die Südtiroler Bauernjugend sehr wichtig, denn es schweißt die Gruppe zusammen.
Die Gruppe erkannte, dass jeder Einzelne seine Stärken und Schwächen mitbringt und diese respektiert werden müssen. Die Aufgabe des Ausschusses ist es, die Stärken von Jedem herauszufinden und diese zu nützen.

Miteinander Kommunizieren
Ausschlaggebend für ein optimales Funktionieren des Bezirksausschusses ist

eine ausreichende Kommunikation. Die Gruppe stellte fest, dass eine gute Planung einer Veranstaltung von einer geordneten und guten Kommunikation abhängig ist. Wenn alles in der Gruppe besprochen wird, können Ideen leichter umgesetzt werden.

Gemeinsam ans Ziel kommen
Wie wichtig vertrauen ist, durfte die Gruppe beim Gaudi-Biathlon hautnah miterleben. 
Vertraut man sich gegenseitig, kann der Ausschuss besser funktionieren und es gestaltet sich leichter, schneller ans Ziel zu kommen. Im Mittelpunkt des Biathlon-Trainings stand nicht der sportliche Ehrgeiz, sondern das Herangehen und Lösen von Problemsituationen.

Der Referent Wilfried Steger verstand es hervorragend, auf anfallende Fragen und Probleme zu antworten, das Team zu unterstützen und gemeinsame Lösungen zu finden.
Alle Erfahrungen, die der Ausschuss an diesem Wochenende gesammelt hat, versucht er nun in zukünftige Projekte einzubauen. Die Teamarbeit wurde wesentlich gestärkt, alle hatten Spaß und haben erkannt: Gemeinsam können wir alles schaffen, denn gemeinsam sind wir stark.
Am nächsten Tag ging es noch mit der Seilbahn hinauf auf den Kronplatz, wo der Bezirk Eisacktal das Basisseminar bei einem gemütlichen Mittagessen im Lumen ausklingen ließ.


Weiterempfehlen | Drucken