nach oben

Geschichten, Menschen, unsere Welt. WELLI - Das junge Online-Magazin der Südtiroler Bauernjugend. Entdecke das, was in uns steckt.

Landwirtschaft Freizeit und Weiterbildung Service Spezial

Sicher auf der Straße unterwegs

Die Südtiroler Bauernjugend (SBJ) hatte im Rahmen ihrer letzten Landesleitungssitzung Sebastian Seehauser, den Zentrumsleiter des Safety Parks, zu Gast. Sein Auftrag ist es, die Fahrsicherheit im Land zu erhöhen.

Sicher_auf_der_Strasse_unterwegs.jpg

Regen, Nässe, Kälte – alle drei sind Faktoren, die sich auf die Straßenverhältnisse auswirken und zur Gefahr bei der Fahrt zur Arbeit oder ins Freizeitvergnügen werden können. „Wenn man den Führerschein macht, hört man in der Theorie, wie man sich in Extremsituationen verhalten soll. Doch wenn eine solche Situation eintrifft, reicht das meist nicht, um sofort richtig zu

reagieren und es passieren Unfälle.“, weiß Wilhelm Haller, SBJ-Landesobmann. Im Safety Park in Pfatten hat man die Möglichkeit, Krisensituationen auf der Straße zu testen und in der Praxis richtig darauf zu reagieren. Sebastian Seehauser informierte die Landesleitung über das Kursangebot und die verschiedenen Parcours im Safety Park. Auf den Pisten und einem Offroadgelände können die Besucher

im Rahmen von Kursen unterschiedliche Fahrsituationen austesten. Simuliert werden, können unter anderem Schleudersituationen, das Fahren auf gefrorener Straße oder Aquaplaning. „Der Bauernjugend ist vor allem auch das sichere Fahren mit dem Traktor mit- und ohne Ladung wichtig, dafür ist der Safety Park sicher eine gute Möglichkeit, davon ist Angelika Springeth, SBJ-Landesleiterin überzeugt.


Weiterempfehlen | Drucken